DORN edv Dienstleistungen

 Home
 Philosophie
 Dienstleistungen
 Produkte
 Kontakt
 
 News
 Team
 Datenschutz
 Impressum
 
 Support
 
Logo Microsoft Certified Professional

News

16.12.2015 Umstellung auf Windows 10

Wer ein aktuelles Windows 7, 8 oder 8.1 auf dem Rechner hat kennt sicher das neue Windows Symbol rechts unten in der Taskleiste, das immer wieder dazu auffordert, Windows 10 zu installieren. Soll man Windows 10 nun installieren oder nicht?

Windows 10 wurde im Juli 2015 veröffentlicht. Microsoft bietet bis 29. Juli 2016 das Update auf Windows 10 gratis an. Im November ist nun die neueste Version Windows 10 1511 erschienen. Ich habe es gewagt und mein Hauptsystem nach einigen Tests und einer Komplettsicherung von Windows 7 auf Windows 10 zu aktualisieren.

Das Update dauerte bei mir ein paar Stunden, den Rest des Tages mußte ich für die Rekonfiguration verwenden, bis mein Arbeitsgerät wieder in etwa so aussah und funktionierte, wie es unter Windows 7 war. Auch in den Tagen darauf mußte ich immer wieder Einstellungen nachjustieren und Treiber neu installieren. Ich habe das Windows 10 Update auch auf einigen "normalen" Arbeitsplätzen durchgeführt, da gab es keine Probleme. Man kann nach der Umstellung auf Windows 10 innerhalb eines Monats wieder auf das alte System zurücksteigen, probiert habe ich das jedoch nicht.

Auf meinem Rechner funktioniert nun alles wieder so wie ich es möchte und brauche. Windows 10 ist auch einigermaßen stabil, vor allem mit der neuesten Version 1511 läufts nun recht gut.

Im Vergleich zu Windows 7 sehe ich nicht wirklich einen Vorteil. Die rahmenlosen Fenster sehen zwar ganz nett aus, aber ein Grund, das Update zu installieren, ist das neue Design nicht. Zusatzgeräte, die mit Windows 7 noch funktionieren, werden teilweise unter Windows 10 (bzw. auch schon von Windows 8) nicht mehr unterstützt. Meinen guten alten Tintenkleckser HP Deskjet 720c konnte ich unter Windows 7 noch einrichten, unter Windows 10 geht nix mehr, obwohl er laut HP unterstützt wird und es unter Windows 10 sogar Treiber über das Windows Update dafür gibt. Auch meinem alte Flachbett-Scanner Epson Perfection 1640su verweigert Windows 10 die Zusammenarbeit. Programme, die unter Windows 7 eigene Systemtreiber installierten, z.B. Virtual Box und TheGreenBow VPN, mußte ich erneut installieren. Weiters mußte ich Scanner-Treiber meines Samsung CLX-3175FW Multifunktionsgeräts sowie die USB Treiber meines Google Nexus 5 neu installieren. Ich vermute, daß ich die gleichen Problem auch bereits bei einem Umstieg auf Windows 8 gehabt hätte.

Wer sich mit der Benutzerschnittstelle von Windows 8 nicht anfreunden kann, für den ist die Umstellung zu empfehlen. Bei einem normalen Office Arbeitsplatz mit Windows 7 bzw. 8 und Office 2010 oder 2013 und halbewegs aktueller Hardware sehe ich bei einem Update keine großen Probleme. Auch Firefox und Thunderbird haben bei mir das Update ohne Problem überstanden.

Trotzdem empfehlen wir unseren Kunden noch bis März 2016 mit der Umstellung zu warten, da ich davon ausgehen, daß bis dahin noch einige Updates kommen werden, die das System stabiler machen. Bis Ende Juli 2016 würde ich das Update jedoch dann einspielen, langfristig kommt man um Windows 10 nicht herum.

Druckversion Zum Seitenanfang
DORN edv Dienstleistungen | Weintraubengasse 7/4, A-1020 Wien | +43 (676) 4059429 | edv@dorn.cc
Website erstellt von DORN edv Dienstleistungen